2011 als größtes Einzelprojekt der Universität gestartet, hat sich das Thüringer Zentrum für Mobilität (ThIMO) zu einem international renommierten Wissenschaftszentrum für Mobilitätsforschung entwickelt.

Seit zehn Jahren entwickeln hochspezialisierte Wissenschaftler, unterstützt durch ein leistungsfähiges Team in Technik und Verwaltung, im Thüringer Innovationszentrum Mobilität über Fachgrenzen hinweg und in enger Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen und Industrie Technologien für eine sichere und vernetzte, umwelt- und ressourcenschonende, schadstoffarme und effiziente Mobilität der Zukunft. Die hochmoderne Ausstattung an Mess- und Prüftechnik ermöglicht zusammen mit erheblicher personeller und finanzieller Unterstützung durch die TU Ilmenau die Erforschung neuer Technologien in fünf Kernkompetenzen: Antriebstechnik, Fahrzeugtechnik, Funk- und Informationstechnik, Kunststofftechnik und Leichtbau sowie Leistungselektronik und funktionale Integration.

Um seine Forschung voranzutreiben, hat das ThIMO im Laufe seines zehnjährigen Bestehens Drittmittel in Höhe von insgesamt rund 50 Millionen Euro eingeworben. Das Zentrum arbeitet mit über 300 Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft in der ganzen Welt zusammen. In Thüringen ist es mit großen Industrienetzwerken verbunden, etwa dem automotive thüringen, einem Netzwerk von 100 Thüringer Automobilzulieferern, dem Thüringer Kunststoff-Cluster PolymerMat und elmug, einem Netzwerk von 90 Thüringer Einrichtungen im Bereich der Mess- und Gerätetechnik.

Nach dem jüngsten Ausscheiden seines Gründervaters Prof. Klaus Augsburg in den Ruhestand, der das Thüringer Innovationszentrum Mobilität initiierte und nachhaltig prägte, steht das Zentrum seit wenigen Tagen unter der Führung eines neuen Leitungsgremiums. Das neue ThIMo-Führungsteam hat bereits Pläne für eine ganze Reihe konkreter Projekte für nachhaltige, intelligente Mobilität und Logistik in Thüringen. Dazu gehört u.a. die wissenschaftliche Begleitung eines Projekts des Ilm-Kreises, der Stadt Ilmenau und der IOV Omnibusverkehr Ilmenau GmbH, in dem schon bald autonome, selbstfahrende Campus-Busse zwischen Universitätsgelände und Bahnhof zum Einsatz kommen werden.

weitere Informationen: hier

Kontakt:
Prof. Matthias Hein
Direktor Thüringer Innovationszentrum Mobilität
Tel.: +49 3677 69-2545
E-Mail: matthias.hein@tu-ilmenau.dee

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Kontaktperson

Monika Schoß

Alumnibeauftragte TU Ilmenau

monika.schoss@tu-ilmenau.de