Liebe Alumni,
wir blicken auf ein ereignisreiches Jahr 2019 an Ihrer Alma Mater, der TU Ilmenau, zurück. Ein weiteres Mal wurde die Lange Nacht der Technik in Ilmenau veranstaltet, zu der wir trotz Regen viele von Ihnen in unserer AlumniLounge begrüßen durften. Viele erinnerungsreiche Matrikeltreffen fanden statt. Ein neues, modernes AlumniCampus-Portal mit zahlreichen neuen Funktionen wurde gelauncht und wir reaktivierten unser Format AlumniCampusForum, bei dem ehemalige Studierende ihr Wissen zu Themen wie Berufseinstieg oder -aussichten an die Studierenden weitergeben.
Alle diese und weitere Informationen haben wir für Sie zusammengestellt, um Sie auf dem Laufenden zu halten.
Wir wünschen Ihnen angenehme Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Ihr Alumni-Team

Alumni – In Eigener Sache

Neues Portal für AlumniCampus

Das neue AlumniCampus-Portal wurde erfolgreich im September gelauncht. Im modernen Look und mit vielen neuen Funktionen präsentiert sich das Portal.
Nutzen Sie die Möglichkeiten und laden Sie Ihre Kommilitonen und Kommilitoninnen ein, Mitglied bei AlumniCampus zu werden. Werden Sie selbst aktiv und organisieren Sie Ihren fachlichen Austausch oder Ihr Absolvententreffen. Treffen Sie sich online in ihrer Gruppe, die Ihnen die Plattform für ein reges Miteinander bietet.
Bei Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen selbstverständlich gern zur Verfügung.
https://www.alumnicampus.de/ueberuns/

Wir suchen Sie!

Als Schnittstelle zwischen der Universität und den Alumni möchten wir für unsere Studierende spannende Workshops oder Vorträge bieten. Im November dieses Jahres reaktivierten wir daher das AlumniCampusForum mit einem Workshop zum Berufseinstieg. Denn gerade zum Ende der Studienzeit stellen sich den Studierenden viele Fragen zur Bewerbung, zum beruflichen Werdegang oder zu Jobmöglichkeiten. Und wer könnte diese Fragen besser beantworten als Absolventen der eigenen Universität? Wenn Sie Lust und Zeit haben, über Ihren Weg und Ihren Job zu erzählen, dann melden Sie sich gerne bei uns.
Wir freuen uns auf Sie!
alumni@tu-ilmenau.de

Traditionelle Jubiläen

Eine Vielzahl von bedeutenden Jubiläen prägten das Geschehen des Alumni-Netzwerkes der TU Ilmenau in diesem Jahr. Die 11. und 12. Matrikel feierten im September ihren "Goldenen Abschluss" und können auf 50 Jahre Diplom zurückschauen. Jeweils 130 Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, um ihre Alma Mater zu besuchen und die Jubiläumsurkunde aus den Händen des Rektors der Universität entgegenzunehmen.
Ebenso kamen die Absolventen der Matrikel 79 und 99 für ein Wochenende nach Ilmenau, um Freunde zu treffen, Neues zu entdecken oder Erinnerungen aufzufrischen.
Ein besonderes Jubiläum war das Treffen der 1. Matrikel im Oktober, zu dem 16 Absolventen aus der Gründungszeit der damaligen Hochschule für Elektrotechnik Ilmenau im Jahr 1953 an der Universität zu Gast waren.
2020 steht ein weiterer Höhepunkt an:
Das hsf Studentenradio Ilmenau - das älteste Studentenradio Deutschlands - wird 70 Jahre alt und begeht sein Jubiläum am 12./13. Juni mit einem großen Fest.
https://www.alumnicampus.de/events/archiv/70-jahre-hsf-studentenradio/

Höhepunkte an der Universität

Die Lange Nacht der Technik Ilmenau 2019

Am 11. Mai öffnete die Lange Nacht der Technik in Ilmenau ein weiteres Mal ihre Pforten. Vom Campus bis zur Innenstadt Ilmenau konnten kleine und große BesucherInnen Wissenschaftsabenteuer und Technologiespaß erleben. Neben zahlreichen Experimentierstationen und Workshops konnten die rund 12.000 Besucher Roboter bestaunen, VR-Brillen testen oder sich von einer riesigen Lichtershow am Ehrenberg verzaubern lassen.
Impressionen finden Sie hier in einen filmischen Rückblick.

Internationale Studierendenwoche in Ilmenau – ISWI 2019

Vom 17. bis zum 26. Mai 2019 begüßte die TU Ilmenau 370 Studierende aus 70 Ländern anlässlich der 14. Internationalen Studierendenwoche in Ilmenau (ISWI), der größten Studierendenkonferenz dieser Art in Deutschland. Zehn Tage lang wurde über das Thema "Tradition und Wandel" diskutiert.
Knapp zwei Jahre lang haben die 45 ehrenamtlichen Mitglieder des ISWI e. V. auf diese Woche hingearbeitet und ein breites inhaltliches Programm zusammengestellt. Umrahmt wurde die Vielzahl von Vorträgen, Diskussionen und Gruppenarbeiten mit einem bunten kulturellem Programm u. a. einem World Food Festival, einem Open Air Concert und einem Thüringer Erlebnistag.
Weiter Informationen unter: ISWI 2019

Uni Forschung

Förderung der Gründungskultur

Die TU Ilmenau erhielt im Dezember 2019 zur Stärkung der Gründungskultur eine Bundesförderung von 1,6 Millionen Euro für die kommenden vier Jahre. Sie ging aus dem Bewerberfeld von 220 Hochschulen und Universitäten als einer der Sieger des Wettbewerbs "EXIST-Potentiale" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie hervor. Mit der Förderung startet die TU Ilmenau nun den "Ilmenauer Ideen Inkubator", mit dem die Gründungskultur an der Universität gestärkt werden soll.
Zwei Hauptziele werden verfolgt:
Das Studium an der TU Ilmenau soll unternehmerisch denkende und handelnde Absolventen hervorbringen und die Forschungsergebnisse der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität sollen in innovative Gründungen überführt werden.
Mehr dazu unter: https://www.tu-ilmenau.de/fr/aktuelles/news/newsbeitrag/25030/

Meilenstein hin zu wettbewerbsfähiger solarer Wasserspaltung

Unter Beteiligung der Technischen Universität Ilmenau haben Wissenschaftler in einem vom Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE angeführten Verbundprojekt einen weltweit noch nicht erreichten Wirkungsgrad von Solarzellen erzielt – ein Meilenstein bei der Entwicklung neuerartiger Solarzellen, die künftig konventionelle Silizium-Solarzellen ablösen könnten. Vor allem sind die neuen Zellen zur direkten solaren Wasserspaltung zur Gewinnung von Wasserstoff einsetzbar, der als ein regenerativer Energieträger der Zukunft gilt.
https://www.alumnicampus.de/news/meilenstein-hin-zu-wettbewerbsfaehiger-solarer-wasserspaltung/

TU Ilmenau: Artikel zu wegweisender Nanotechnologie in Nature Communications

Wissenschaftlern der TU Ilmenau ist es gelungen, in der Nanotechnologie weltweit einzigartige Fortschritte in der so genannten „dehnbaren“ Aufbau- und Verbindungstechnik zu erzielen. Die am Fachgebiet Nanotechnologie unter der Leitung von Professor Heiko Jacobs entstandenen Forschungsergebnisse wurden in der renommierten Fachzeitschrift „Nature Communications“ veröffentlicht.
In ihrem Artikel „Integrated multilayer stretchable printed circuit boards paving the way for deformable active matrix", der in der neuesten Ausgabe vom 28. Oktober 2019 erschien, beschreiben die Forscher der TU Ilmenau eine Leiterplatte, die sich, ähnlich wie Gummi, in jede beliebige Richtung verformen lässt.

Transfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft

Transfertag 2019

Transfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der wichtigsten Aufgaben einer Universität. So lud die TU Imenau zum ersten Transfertag 2019 am 27. November interessierte VertreterInnen aus Hochschule und Wirtschaft ein.
In verschiedenen Vorträgen, thematischen Workshops und einer Podiumsdiskussion konnten sich die 90 TeilnehmerInnen austauschen, Netzwerke knüpfen und Projekte schmieden.
https://www.tu-ilmenau.de/aktuelles/news/newsbeitrag/24970/

Ausblick

20.01.2020 Neujahrskonzert Akademisches Orchester der TU Ilmenau
25.01.2020 Absolventenfeier | Winter 2020
25.04.2020 Tag der offenen Tür - Hochschulinformationstag
12.06.2020 70 Jahre hfs Studentenradio
01.09.2020 Absolvententreffen 13. Matrikel

Redaktionsschluss: 18.12.2019

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ansprechpartnerin

Monika Schoß

Alumnibeauftragte TU Ilmenau

monika.schoss@tu-ilmenau.de