Liebe Alumni,
es war für uns alle ein aufreibendes Jahr 2020. Die weltweite Covid-19-Pandemie bringt für uns einschneidende Einschränkungen mit sich, die Sie sicherlich ebenfalls zu spüren bekommen haben. Auch der Studienalltag hat sich erheblich geändert. Nach einem kurzen Aufatmen im Oktober, in dem Präsenzlehre für die Studierenden der ersten Semester angeboten werden konnte, wurden alle Lehrangebote für die Studierenden ab Ende November wieder digital bereitgestellt.
Für viele Studierende bedeuten die Einschränkungen u. a. auch den Wegfall ihres Nebenjobs zur Finanzierung ihres Studiums. Vor diesem Hintergrund hat das AlumniCampus-Büro gemeinsam mit der Stipendienstelle der Universität die Kampagne “Alumni fördern Studierende” gestartet. Ziel ist es, möglichst viele Studierende, die sich auch während der schwierigen Phase der Corona-Pandemie besonderes engagieren und gleichzeitig hervorragende Studienleistungen erbringen, über ein Deutschlandstipendium zu fördern. Deshalb bitten wir Sie, als Absolventin bzw. Absolvent der Universität, aber auch andere Privatpersonen und Unternehmen, diese Aktion mit einer Spende – egal welcher Höhe – zu unterstützen, um über einen Sammelfonds möglichst viele Stipendien zu ermöglichen. Helfen Sie mit und beteiligen Sie sich an einem gemeinsamen Alumni-Deutschlandstipendium der TU Ilmenau. Nähere Informationen finden Sie im Alumni-Newsletter und unter Alumni-Deutschlandstipendium.
Fast alle geplanten Absolvententreffen mussten in diesem Jahr situationsbedingt abgesagt werden. Wir hoffen sehr, diese im Jahr 2021 nachholen zu können und informieren Sie rechtzeitig über neue Termine unter www.alumnicampus.de/events/.
Informationen zu Forschungsaktivitäten, Neuberufungen, Alumni-Projekten und aus dem Bereich Kultur an der Universität aus dem letzten halben Jahr haben wir in diesem Alumni-Newsletter für Sie zusammengefasst. Wir freuen uns über Ihr Interesse und wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen und Entdecken.
In der Hoffnung, dass das Jahr 2021 wieder ein Stück mehr Normalität mit sich bringen möge, wünschen wir Ihnen und Ihren Familien eine gute Zeit, einen erholsamen Jahreswechsel und vor allem − bleiben Sie gesund.

Mit besten Grüßen
Ihr AlumniCampus-Team

UNIVERSITÄT AKTUELL

Neuer Präsident an der Spitze die Universität

Am 15. Dezember 2020 wählte die Hochschulversammlung, die sich aus den Mitgliedern des Senats der TU Ilmenau und dem Hochschulrat zusammensetzt, den neuen Präsidenten, Prof. Kai-Uwe Sattler. Er nahm die Wahl an und freut sich über das ihm entgegengebrachte Vertrauen: „Ich danke allen Mitgliedern der Hochschulversammlung für diesen Vertrauensvorschuss. Mir sind die großen Herausforderungen und die damit verbundenen Erwartungen an eine neue Hochschulleitung bewusst."
Wir gratulieren zur Wahl und wünschen viel Kraft zur Bewältigung der bevorstehenden Aufgaben. weitere Informationen
Foto: TU Ilmenau

Personalia: Neuberufung an der TU Ilmenau

Die international renommierte Biophysikerin Prof. Doris Heinrich ist als Universitätsprofessorin für „Biotechnische Mikro- und Nanosysteme in den Lebenswissenschaften“ an die Technische Universität Ilmenau berufen worden. Seit Oktober dieses Jahres ist sie auch Leiterin des Instituts für Bioprozess- und Analysenmesstechnik e.V. (iba) in Heilbad Heiligenstadt, einem An-Institut der TU Ilmenau. weitere Informationen
Foto: Fraunhofer (c) Matthias Heyde

Kinder- und Jugenduni erstmals virtuell

Die Kinder- und Jugenduni der TU Ilmenau fand aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr erstmalig virtuell statt.
Videos mit Vorlesungen und Experimenten wurden für die 9- bis 13-Jährigen altersgerecht aufbereitet. Eine virtuelle Campusführung gab Einblicke in das Leben auf dem Campus und ergänzte das Angebot auf unterhaltsame Weise. Begleitet wurde der erlebnisreiche virtuelle Tag von JUHU, dem Maskottchen der Kinder- und Jugenduni der TU Ilmenau. weitere Informationen

RUND UMS STUDIUM

Mein Studium an der TU Ilmenau - Studierende erzählen

Mein Studiengang in drei Worten: zukunftsorientiert, herausfordernd und nachhaltig ... so oder ähnlich charakterisieren Studierende ihren Studiengang und berichten, was sie an ihrem Studium an der TU Ilmenau begeistert. In 27 Video-Beiträgen kommen sie zu Wort und erzählen über die vielfältigen Möglichkeiten eines ingenieur- oder sozialwissenschaftlichen Studiums und wollen so Schülerinnen und Schüler motivieren, ebenfalls ein Studium in Ilmenau aufzunehmen. TU Ilmenau bei Youtube
Foto: TU Ilmenau

Internationale Studiengänge werden digital

In einem groß angelegten Projekt entwickelt die TU Ilmenau international ausgerichtete digitale Studiengänge. Die drei bereits bestehenden englischsprachigen Studiengänge „Communications and Signal Processing“, „Micro- and Nanotechnologies“ und „Media and Communication Science“ werden künftig auch rein digital angeboten und neue Online-Studienangebote werden konzipiert. Dank eines erfolgreichen Projektantrags erhält die Universität 1.575.000 Euro für drei Jahre aus dem Förderprogramm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) „Internationale Programme Digital 2020-2022“. weitere Informationen
Foto: TU Ilmenau

NEUES AUS DER FORSCHUNG

TU Ilmenau startet Themenjahr Energie

Wissenschaftler unterschiedlicher Fachgebiete der TU Ilmenau arbeiten seit Jahren intensiv auf dem Gebiet der Energieforschung, um Lösungen für eine Vielzahl der noch ungeklärten Fragen der Energiewende zu finden. Im Rahmen des „Themenjahrs Energie“ werden diese Forschungsaktivitäten und -projekte näher vorgestellt. weitere Informationen

Forscher im Gespräch: Ilmenauer Corona-Forschung

Einblicke in die Forschung der TU Ilmenau gibt die neue Reihe "Forscher im Gespräch". In der ersten Ausgabe spricht Prof. Thomas Hotz über sein aktuelles Forschungsthema, einem Modell zum Monitoring der Ausbreitung von Covid-19 durch Schätzen der Reproduktionszahl im Verlauf der Zeit.
YouTube "Forscher im Gespräch"
Foto: TU Ilmenau

Neues Forschungsprojekt "Biologisch inspirierte Elektronik"

Eine große Ehre für die TU Ilmenau: Ab 2021 erhält der neue interdisziplinäre Sonderforschungsbereich (SFB) „Neuroelektronik: Biologisch inspirierte Informationsverarbeitung" unter Beteiligung der TU Ilmenau von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) Fördergelder in Höhe von 11,5 Millionen Euro. In diesem Verbundprojekt, an dem deutschlandweit neun Forschungseinrichtungen beteiligt sind, werden von der Biologie inspirierte extrem energiesparende elektronische Systeme entwickelt. Weitere Informationen
Foto: TU Ilmenau (c) Christoph Gorke

Data Science: Schlüssel für erfolgreiche KI-Anwendungen

Um Künstliche Intelligenz zu präzisieren, benötigt es vor allem die richtigen Daten und das richtige Datenmanagement. In einem Interview erklärt Prof. Kai-Uwe Sattler, Leiter des Fachgebietes Datenbanken und Informationssysteme an der TU Ilmenau, welche Aspekte für die KI-Anwendungen besonders relevant sind − das gesamte Interview hier zum Nachlesen.
Foto: iStock (c) Frank Peters

AUSZEICHNUNGEN UND EHRUNGEN

TU Ilmenau ist „TOP UNIVERSITÄT 2020“

Beim Hochschulranking des Hochschulbewertungsportals StudyCheck konnte sich die TU Ilmenau in den Top 10 platzieren. Somit darf sie sich über den Award "TOP UNIVERSITÄT 2020" und einen sehr guten 8. Platz freuen.
Lesen Sie hier mehr über die Vergabe des Awards und erfahren Sie, welche Aspekte Studierende und Alumni an der TU Ilmenau besonders schätzen.
Foto: TU Ilmenau

Deutschlandstipendien für herausragendes Studienengagement

Im kleinen Rahmen konnten am 19. November Deutschlandstipendien im Wintersemester 2020/2021 an 31 Studierende der TU Ilmenau übergeben werden. Zudem wurden zusätzlich drei Studierende mit dem DAAD-Preis für hervorragende Leistungen internationaler Studierender an deutschen Hochschulen, dem Preis für interkulturelles Engagement der Stadt Ilmenau und dem Förderpreis des LIONS Club Arnstadt-Ilmenau ausgezeichnet.
Ein großer Dank geht an die zahlreichen Unterstützer, die trotz der Corona-Pandemie leistungsstarke und talentierte Studierende fördern. weitere Informationen
Foto: TU Ilmenau (c) Tom Goebel

Universitätsgesellschaft vergibt Dissertationspreis

Frau Prof. Dagmar Schipanski, Vorsitzende der Universitätsgesellschaft Ilmenau − Freunde, Förderer, Alumni e. V., überreichte den ausgelobten Dissertationspreis an Dr. Christoph Weigel. Am Fachgebiet Technische Optik der Fakultät für Maschinenbau entwickelte er unter dem Thema „Fluorbasiertes Trockenätzen von Mikrostrukturen in Glas und Glaskeramik“ neue Lösungsansätze auf diesem Gebiet.
weitere Informationen
Foto: TU Ilmenau

RUND UM DIE KULTUR

Kulturförderung der TU Ilmenau trotzt Corona

Der Kulturbeirat der TU Ilmenau hat sich in diesem besonderen Jahr eine wichtige Aufgabe gestellt - in Corona-Zeiten die Kultur an der Universität aufrechtzuerhalten. Kulturschaffende und Kulturvereine konnten eine Förderung für entfallene Veranstaltungseinnahmen und zur Deckung laufender Ausgaben beantragen. Unterstützt werden konnten u. a. der Kulturelle Koordinierung e. V., der Ilmenauer Studentenclub e. V., der Kammerchor der TU Ilmenau e. V. und die Second Unit Jazz Bigband e. V.
Das Semesterkonzert der Second Unit Jazz Bigband gab es dafür aus dem Home-Office zu erleben: Konzert Online
Foto: TU Ilmenau (c) Chris Gorke

Alles Gute zum Geburtstag, hsf!

Deutschlands ältestes Studentenradio − das hsf-Studentenradio − ist in diesem Jahr 70 geworden. Durch die Corona-Pandemie wird die Party voraussichtlich erst 2021 steigen. Der Zeitpunkt wird noch rechtzeitig bekannt gegeben. Die Studierenden planen schon jetzt das große 70 + 1 Jubiläum.
Gern können Altfunker oder Mitglieder des hsf für die Aufnahme in den Einladungsverteiler mit dem Vorstand selbst Kontakt aufnehmen: vorstand@radio-hsf.de
Sie wollen mehr über die Geschichte des Studentenradios erfahren? Die gibt es hier.
Foto: hsf Studentenradio

ILMENAUER NEWS

Selbstfahrende Busse sollen durch Ilmenau rollen

Bus oder Auto fahren ohne Fahrer? Eine seltsame Vorstellung, aber bald Realität. Ende 2021 sollen auch in Ilmenau autonome Busse zum Einsatz kommen und Menschen vom Bahnhof zum Campus bringen.
Wo die Strecke verlaufen soll sowie weitere Informationen: hier
Foto: dpa (c) Ingo Wagner

Eröffnung der neuen Ilmenauer Schwimmhalle

Seit dem 25. Oktober erfreuen sich die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Ilmenau an der neuerbauten Schwimmhalle mit 25-m-Becken, Schwimmlern- und Babybecken − derzeit leider coronabedingt nicht geöffnet. Bereits einen Tag vor der Eröffnung konnten Besucher*innen sich bei Führungen durch das Gebäude einen Einblick in die Ausstattung und über die beeindruckende Architektur verschaffen. weitere Informationen
Foto: TU Ilmenau (c) Monika Schoß

ALUMNI – IN EIGENER SACHE

Gemeinsam erfolgreich sein − Alumni fördern Studierende

Die Bildung von leistungsstarkem Nachwuchs finanziell zu unterstützen, ist eine Investition in eine zukunftsfähige Wirtschaft und Gesellschaft. Studierende haben in der derzeitig schwierigen Situation der Covid-19-Pandemie immer weniger Möglichkeiten, ihr Studium z. B. durch Nebenjobs zu finanzieren. Um weiter studieren zu können, hilft ihnen die Förderung durch das Deutschlandstipendium.
Wir möchten Sie daher auffordern, Studierende unserer Universität mit sehr guten Studienleistungen und sozialem Engagement mit Ihrem persönlichen Beitrag zu unterstützen.
Helfen Sie mit: Beteiligen Sie sich mit an einem gemeinsamen Alumni-Deutschlandstipendium.
Jetzt mitmachen und spenden:
IBAN: DE17 8205 0000 300 4444 281
BIC (SWIFT): HELADEFF820
Zweck: 1581/ 7150 0005 22/ DtlStipendium/ Name

Absolventenfeiern im Oktober 2020

Traditionell erhalten die Absolventinnen und Absolventen der TU Ilmenau am Ende des Studiums ihre Abschlussurkunde zur viermal jährlich stattfindenden Absolventenfeier. Im April und Juli dieses Jahres mussten die Feiern aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen. Eine neue Konzeption unter strenger Einhaltung der geforderten Hygienevorschriften erlaubte im Oktober die fakultätsweise Durchführung. Insgesamt 205 Absolventinnen und Absolventen bekamen ihre Urkunde durch den Dekan ihrer Fakultät überreicht.
Wir gratulieren allen Alumnae und Alumni zum erfolgreichen Abschluss und wünschen für ihre weitere berufliche Laufbahn alles Gute und viel Erfolg. weitere Informationen

Ein Buch erzählt Geschichte: 30 Jahre Deutsche Einheit - Alumni der TU Ilmenau erzählen

30 Wissenschaftler und Techniker der TU Ilmenau haben ihren Arbeitsplatz nach der friedlichen Revolution 1990 gewechselt und sind in die Politik gegangen oder haben in der Verwaltung, in Kommunen, Schulen und Universitäten demokratische Strukturen aufgebaut. 21 von ihnen berichten in dem von der Universitätsgesellschaft Ilmenau - Freunde, Förderer, Alumni e. V. veröffentlichtem Buch über ihre Motivation, ihren Lebensweg, ihre Erfolge und ihre Enttäuschungen.
Titel des Buches: "Wie Wissenschaftler und Absolventen der Technischen Universität Ilmenau ihre Heimat neu aufbauten - und was sie dabei erlebt haben".
Erhältlich ist das Buch für 10 Euro bei der Universitätsgesellschaft.
Foto: TU Ilmenau (c) Barbara Aichroth

Alumni bewerten ihr Studium

Sie haben Ihr Studium an der TU Ilmenau vor nicht all zu langer Zeit beendet?
Dann geben Sie doch Ihre Erfahrungen an Schülerinnen und Schüler weiter, die sich für ein Studium an der TU Ilmenau interessieren. Teilen Sie ihnen mit, wie Ihnen das Studium an der TU Ilmenau gefallen hat und unterstützen Sie Studieninteressierte bei der Studienwahl.
Sagen Sie uns Ihre Meinung und bewerten Sie Ihr Studium auf
www.studycheck.de/bewerten/.
Wir freuen uns darauf, von Ihren Erfahrungen zu lesen!

Erste peruanische Alumna an der TU Ilmenau

Maria Paula Castillo Zevillanos hat als erste peruanische Studentin ihr Bachelorstudium Maschinenbau in Ilmenau erfolgreich abgeschlossen, das sie jetzt im Masterstudiengang fortsetzt. Die 23-jährige legte 2015 ihr Abitur als Nichtmuttersprachlerin an der Deutschen Schule „Alexander von Humboldt“ in Lima/Peru ab, wo sie schon frühzeitig Interesse an Mathematik und Physik zeigte. Für ein Maschinenbaustudium in Ilmenau entschied sie sich nach einer Informationsveranstaltung der TU Ilmenau an ihrer Schule. weitere Informationen
Foto: TU Ilmenau

Jobportal der TU Ilmenau für Alumni geöffnet

Die TU Ilmenau bietet in Zusammenarbeit mit dem europäischen Anbieter JobTeaser ihren Studierenden und Alumni sowie Unternehmen ein exklusives Karriere- und Jobportal an. In diesem sind zum einen Job- und Praktikaangebote, Firmenprofile sowie Career-Events & -Tipps zu finden. Zum anderen können Firmen selbst ihre Stellenanzeigen, Praktika etc. kostenfrei in das Job-Portal einstellen.
Als Alumna bzw. Alumnus haben Sie jetzt die Möglichkeit sich mit Ihrer privaten E-Mail-Adresse zu registrieren.
Zur Suche nach geeigneten Jobangeboten loggen Sie sich in das Portal ein: Jobangebote suchen.
Zum Einstellen von Jobangeboten für Ihr Unternehmen nutzen Sie: Jobangebote einstellen.
Foto: (c) JobTeaser

.........................................................................................................................

Wir freuen uns über Ihr Feedback und Ihre Anregungen zum Dezember-Newsletter. Teilen Sie uns Ihre Meinung mit: alumni@tu-ilmenau.de
Sie planen eigene Alumni-Aktivitäten, dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir unterstützen Sie gern.

..............................................................................................................................

Titelfoto: Blaue Stunde Campus TU Ilmenau | Dr. Kerstin Pfeifer
Redaktionsschluss: 16. Dezember 2020

Previous item Next item