Liebe Alumni der TU Ilmenau,

ein bewegtes Jahr 2021 haben wir alle erlebt, mit Hoffnungen, mit Enttäuschungen und teils wieder mit starken Einschränkungen. Und doch gab es auch viele positive Ereignisse und tolle Projekte an Ihrer Alma Mater, die wir Ihnen heute mit unserem Alumni-Newsletter zum Jahresende vorstellen wollen.

Dank Ihrer Unterstützung konnten erstmalig an der TU Ilmenau drei Alumni-Deutschlandstipendien an leistungsstarke und engagierte Studierende ausgereicht werden – vielen Dank für Ihr Engagement. Wir möchten Sie ermuntern, dieses Projekt in seiner Fortsetzung auch 2022 mit Ihrer Spende zu unterstützen. Im Projekt ‚Alumni Faces‘ – Alumni erzählen ihre Geschichte – konnten in der ersten Phase erfolgreich zehn Videos umgesetzt werden und das Nachfolgeprojekt läuft gegenwärtig an.
Die Wissenschaftler:innen der Universität haben sich mit vielen aktuellen gesellschaftlichen Themen auseinandergesetzt und neue Projekte initiiert. Sei es auf dem Gebiet der 6G-Mobilfunk-Forschung, die Entwicklung von neuen Verfahren für die Erzeugung Grünen Wasserstoffs oder die Erforschung von Long Covid bei Kindern und Jugendlichen – wir möchten Ihnen einen kurzen Einblick in diese Vorhaben geben. Die wissenschaftlichen Leistungen an der TU Ilmenau wurden durch eine Vielzahl von Auszeichnungen und Ehrungen gewürdigt. Viele personelle Veränderungen prägten in diesem Jahr das Universitätsleben. Aber lesen Sie selbst.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und wünschen viel Freude beim Lesen unserer Dezember-Ausgabe. In der Hoffnung, dass alle unsere und Ihre geplanten Vorhaben im Jahr 2022 umsetzbar sein mögen, wünschen wir Ihnen und Ihren Familien einen friedvollen Jahreswechsel und eine gute Zeit.

Mit besten Grüßen
Ihr AlumniCampus-Team

UNIVERSITÄT AKTUELL

Den Campus der TU Ilmenau auf 360 Grad-Tour entdecken

Den Campus der TU Ilmenau jederzeit und überall hautnah erleben? Unser virtueller 360°-Campus-Rundgang macht das nun möglich! Vielleicht entdecken Sie neue Gebäude und Ansichten, die Sie so noch nicht kannten. weiter

Denkmalgeschütze Ilmenauer Mensa erhält ein neues Kleid

Die Mensa des Studierendenwerkes Thüringen auf dem Ilmenauer Campus hat eine neue Verkleidung nach altem Vorbild erhalten. Nachdem in den letzten Jahren bereits das Dach saniert, die Fenster ausgetauscht und der Eingangs- und Außenbereich erneuert wurden, stand nun die Sanierung der Außenfassade an. weiter
Foto: TU Ilmenau

RUND UMS STUDIUM

Drei Alumni-Stipendien vergeben

Ganz besonders haben wir uns über die drei ersten Stipendien aus dem Kreis unserer Alumni gefreut. Mit einer Sammelaktion hatte das AlumniCampus-Büro im Vorfeld Sie als ehemalige Studierende und Mitarbeiter der TU Ilmenau aufgerufen, sich mit einer Spende an der Förderung von Studierenden im Rahmen des Deutschlandstipendiums zu beteiligen. Die Ausreichung der Stipendien erfolgte im Rahmen der Vergabefeier am 18. November an die Studierenden Thomas Röckl, Cinja Arndt und Egor Provarnitsyn. Wir gratulieren allen Stipendiat:innen. weiter

Medien-Studierende arbeiten mit Kinderhilfswerk zusammen

Studierende der TU Ilmenau erarbeiten am Fachgebiet Public Relations und Technikkommunikation professionelle Kommunikationskonzepte für die Kampagne "Girls Get Equal" der Kinderhilfsorganisation Plan International Deutschland. Im Wettbewerb mit anderen Studierenden aus 16 Ländern entwickeln sie Ideen, die das Modell der Kinderpatenschaften besser bekannt machen, seine Wirksamkeit zeigen und größere Aufmerksamkeit für die "Girls-Get-Equal"-Kampagne schaffen sollen. weiter
Foto: Plan International Deutschland (c) Patrick Kaplin

NEUES AUS DER FORSCHUNG

6G – Mobilfunkgeneration der Zukunft

Zur Erforschung der Mobilfunkgeneration der Zukunft "6G" fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung mit 250 Millionen Euro den Aufbau von vier groß angelegten nationalen Forschungsverbünden – an zwei dieser Hubs ist die TU Ilmenau beteiligt. Die 6G-Forschungs-Hubs sollen Innovationen bei neuen Kommunikationstechnologien hervorbringen, etwa bei drahtloser Datenübertragung und bei glasfaserbasierten Netzen. weiter
Foto: StockPhoto-tum3123

Innovatives Verfahren für Grünen Wasserstoff

Die TU Ilmenau startet das Forschungsprojekt StacIE, das die Herstellung des Energieträgers Wasserstoff umweltschonender und kostengünstiger machen soll. Derzeit werden rund 96 Prozent des Wasserstoffs aus fossilen Brennstoffen produziert – umweltschädliches Kohlendioxid wird freigesetzt. Werden hingegen erneuerbare Energien verwendet, gewinnt man Wasserstoff CO2-frei. Das auf vier Jahre angesetzte StacIE-Projekt ist Teil des vom Bundesministeriums für Bildung und Forschung geförderten Leitprojekts H2Giga, das die industrielle Serienfertigung von Elektrolyseuren zur Herstellung von Wasserstoff anstrebt. weiter
Foto: StacIE (c) Projektträger Jülich im Auftrag des BMBF

Spezialkopfhörer zur Therapie von Tinnitus

Die Brandenburg Labs GmbH und die TU Ilmenau starten ein Forschungsprojekt unter Leitung des Projektkoordinators Prof. Karlheinz Brandenburg, in dem sie einen Spezialkopfhörer zur Diagnostik und Therapie von Tinnitus entwickeln. Der Kopfhörer mit Raumklang soll künftig eine engere Verknüpfung von Tinnitus-Diagnose und -Therapie (Theranostik) ermöglichen und die Lebensqualität von Tinnitus-Betroffenen verbessern. weiter
Foto: TU Ilmenau (c) ari

Long Covid Forschung bei Kindern und Jugendlichen

Das Forschungsprojekt „Long COVID-19 in Children" (LongCOCid) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, an dem das Universitätsklinikum Jena, die TU Ilmenau und die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg beteiligt sind, will belastbare Erkenntnisse zum Verlauf von Post-Covid bei Kindern und Jugendlichen liefern. Menschen, die mit SARS-CoV-2 infiziert waren, leiden auch Monate später noch an Symptomen wie Erschöpfung und eingeschränkter Leistungsfähigkeit. Long Covid kann auch bei Kindern und Jugendlichen auftreten, genaue Daten dazu fehlen und daher auch Behandlungen und Rehabilitationsprogramme. Das will das Projekt LongCOCid ändern. weiter
Foto: 1920-pixabay

Auszeichnungen & Ehrungen

Prof. Karlheinz Brandenburg – Auszeichnung für sein Lebenswerk

Der Ilmenauer Wissenschaftler und Unternehmer, Prof. Karlheinz Brandenburg, ist am 16. August in Wien mit der Helmholtz-Medaille der Deutschen Gesellschaft für Akustik e.V. (DEGA) für sein herausragendes Lebenswerk zur akustischen Signalverarbeitung, insbesondere zur Audio-Kompression, geehrt worden. Die Auszeichnung wird jährlich zur Jahrestagung DEGA für herausragende Lebenswerke auf dem Gebiet der Akustik vergeben. Wir gratulieren sehr herzlich zu dieser Auszeichnung. weiter
Foto: Fraunhofer IDMT (c) Anne-Maria Dorn

Erfindermesse iENA: Medaillenregen für die TU Ilmenau

Hervorragend abgeschnitten haben Wissenschaftler:innen der TU Ilmenau bei der Prämierung der besten Erfindungen auf der internationalen Fachmesse „Ideen – Erfindungen – Neuheiten“ iENA 2021 in Nürnberg. Sie erhielten drei Gold-, zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen. weiter
Foto: PATON-PTH

Für besten Nachwuchsforscherbeitrag geehrt

Auf der diesjährigen Fachtagung der Antenna Measurement Techniques Association (AMTA) vom 24. bis 29. Oktober 2021 wurde M.Sc. Willi Hofmann, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Promotionsstudent im Fachgebiet Hochfrequenz- und Mikrowellentechnik der TU Ilmenau, für seine Forschungsarbeit „Bi-static reflectivity measurements of microwave absorbers between 2 and 18 GHz“ mit dem ersten Platz als bester Nachwuchsforscherbeitrag ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch! weiter
Foto: ThIMO

Personalia

TU Studentin und Einheitsbotschafterin

Wie können wir die Welt für unsere Generation und alle, die danach kommen, lebenswerter machen? Mit mehr Bewusstsein beispielsweise beim Energieverbrauch, Reisen, Konsum und Recycling – auch im privaten Alltag? Darüber und über die Begrenztheit der Ressourcen hat sich die Ilmenauer TU-Studentin des Studiengangs Regenerative Energietechnik, Jasmin Calmbach, viele Gedanken gemacht. Für ihr Engagement für Nachhaltigkeit und Umwelt wurde sie 2021 als Einheitsbotschafterin ihres Heimatbundeslandes Baden-Württemberg ausgewählt. Im Onlinemagazin UniOnline erzählt sie von ihrem Studium an der TU Ilmenau, ihrer Herkunft und ihrer Sicht auf die deutsche Einheit. weiter
Foto: Staatskanzlei Sachsen-Anhalt

Neu berufen

Zehn neue Professuren

Im Zeitraum von Juli bis November 2021 wurden an der TU Ilmenau zehn neue Professorinnen und Professoren für die verschiedensten Fachgebiete berufen, darunter Technische Physik, Physikalische Chemie, Nanofabrikations- und Nanomesstechnik, Innovationsmanagement und Data-intensive Systems and Visualization. Wir wünschen allen Professorinnen und Professoren viel Erfolg und viel Kraft zur Bewältigung der bevorstehenden Aufgaben. weiter

In den Ruhestand verabschiedet

Abschied Prof. Jürgen Petzoldt

Im Rahmen des Kolloquiums „Energia Connecticum“ wurde Professor Jürgen Petzoldt feierlich durch den Präsidenten der Universität, Professor Kai-Uwe Sattler, in den universitären Ruhestand verabschiedet. 20 Jahre lang leitete Prof. Petzoldt das Fachgebiet Leistungselektronik und Steuerungen in der Elektroenergietechnik an der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik. Er war mehrere Jahre Prorektor für Bildung der Universität und zudem Mitbegründer der TLU GmbH und des ISLE e.V. Ilmenau. weiter
Foto: TU Ilmenau (c) Andreas Heckel

Leiterin der Kita "Studentenflöhe" verabschiedet

Das Studierendenwerk Thüringen und die TU Ilmenau sowie Eltern und Wegbegleiter:innen dankten der langjährigen Leiterin der Kindertagesstätte „Studentenflöhe“ auf dem Campus der TU Ilmenau, Karin Fuchs, in einer kleinen Feierstunde für ihre fast 40-jährige Tätigkeit und ihr großes Engagement. weiter
Foto: StuWe Thüringen (c) Karin Fuchs

In Memoriam

Zum 100. Geburtstag von Professor Karl Reinisch

Anlässlich des 100. Geburtstages von Prof. Karl Reinisch hat die Fakultät für Informatik und Automatisierung (IA) am 22. August zu einer Ehrenveranstaltung zum Gedenken an den Begründer der international renommierten systemtechnisch geprägten „Regelungstechnischen Schule“ und damit maßgeblichen Mitbegründer der heutigen Fakultät eingeladen.
Weggefährt:innen, ehemalige Schüler:innen und heutige Professor:innen und Mitarbeiter:innen der Fakultät IA waren der Einladung gefolgt, um die Leistungen von Prof. Reinisch zu würdigen. weiter
Foto: privat

Wir trauern

Die TU Ilmenau trauert um bedeutende Wissenschaftler, die in diesem Jahr verstorben sind.
Prof. Cord Schmidt (86 Jahre)
Prof. Joachim Steigenberger (88 Jahre)
Dr. Klaus Hanella (84 Jahre)
Sie alle prägten mit ihrem Engagement und ihrer Persönlichkeit maßgeblich die Entwicklung und das Geschehen an der Technischen Hochschule Ilmenau bzw. der Technischen Universität Ilmenau. Wir werden ihr Andenken in Ehren bewahren.
Foto: Pixabay

ALUMNI – IN EIGENER SACHE

Alumni Faces – Ilmenauer Alumni erzählen

Mit Alumni Faces startete ein neues Projekt von AlumniCampus gemeinsam mit einem studentischen Team. Gesucht wurden Geschichten von Alumni unserer Universität, die von ihren eigenen Studienerfahrungen berichten und so Studieninteressierte bei der Wahl ihres Studienfaches unterstützen. Die ersten Videos sind online. Wir finden, sie sind richtig gut geworden. Alumni Faces oder Youtube TU Ilmenau

"... und was macht man dann mit dem Studienabschluss?"

Mit der Frage, wie es nach dem Studium weitergeht, setzt sich im Rahmen der Alumni Faces-Reihe seit Oktober ein neues Studierendenteam auseinander. Noch haben wir nicht aus allen Studiengängen Alumni gefunden. Sie haben Mechatronik, Biotechnische Chemie oder Technische Kybernetik und Systemtheorie studiert und möchten Ihre Geschichte Studieninteressierten und Studierenden ebenfalls erzählen? Dann schreiben Sie uns und werden Sie Teil unserer Alumni Faces-Interviewreihe: alumnifaces@tu-ilmenau.de
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht! weitere Informationen
Foto: Lukas Sharmes

Sammeln für das Alumni-Deutschlandstipendium 2022

Liebe Alumni, auch im Jahr 2022 möchten wir unsere Spendenaktion für das Alumni-Deutschlandstipendium fortsetzen und möchten Sie unter dem Motto "Alumni fördern Studierende" zur Mitwirkung auffordern. Jeder Betrag hilft, um zusätzliche Stipendien an leistungsstarke, hochmotivierte und sozial engagierte Studierende von 300 Euro monatlich auszureichen. Dieser Betrag setzt sich zusammen aus 150 Euro vom Bund und 150 Euro von den Förderern.
Seien auch Sie mit dabei. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung.
Konto: Landesbank Hessen-Thüringen (HELABA), TU Ilmenau
IBAN: DE17 8205 0000 300 4444 281 | BIC (SWIFT): HELADEFF820
Zweck: 7150 0005 22/ Spende Deutschlandstipendium/ Name
Weitere Informationen finden Sie unter Alumni-Deutschlandstipendium

Absolventenfeiern 2021

Traditionell erhalten die Absolvent:innen der TU Ilmenau am Ende des Studiums ihre Abschlussurkunde zur viermal jährlich stattfindenden Absolventenfeier. Nach den entfallenen Veranstaltungen im Februar und Mai konnten die Veranstaltungen im August und November unter Einhaltung der Corona-Hygienebestimmungen wieder durchgeführt werden. Für alle Alumni war es ein bedeutender Moment, endlich das langersehnte und hart erarbeitete Zeugnis in den Händen zu halten. Wir gratulieren ganz herzlich allen Absolvent:innen, die ihr Studium 2021 erfolgreich abgeschlossen haben, und wünschen ihnen für ihre weitere berufliche Laufbahn alles Gute und viel Erfolg.

Jubiläumstreffen 2022

Liebe Alumni, für das Jahr 2022 planen wir bereits jetzt die Jubiläen von Fachgebiets- und Matrikeltreffen. Natürlich möchten wir entfallene Veranstaltungen nach Möglichkeit nachholen. Die derzeit geplanten Termine finden Sie unter www.alumnicampus.de/events/.
Bitte informieren Sie Ihre ehemaligen Kommiliton:innen, mit denen Sie in Kontakt stehen, über unsere Vorhaben. Gern können Sie auch den Kontakt an das AlumniCampus-Büro vermitteln: alumni@tu-ilmenau.de
Situationsbedingt kann es leider auch im nächsten Jahr zum kurzfristigen Ausfall von Veranstaltungen kommen. Dafür bitten wir schon jetzt um Ihr Verständnis.

Termine

12.02.2022 Absolventenfeiern | Winter 2022

13.-15.05.2022 Absolvententreffen M85

17.-19.06.2022 Absolvententreffen 13. Matrikel

24.-26.06.2022 Absolvententreffen M87

01.-03.07.2022 Absolvententreffen 15. Matrikel

09.-11.09.2022 Absolvententreffen M72

23.-25.09.2022 Absolvententreffen 16. Matrikel

.........................................................................................................................

Wir freuen uns über Ihr Feedback und Ihre Anregungen zum Dezember-Newsletter. Teilen Sie uns Ihre Meinung mit: alumni@tu-ilmenau.de
Sie planen eigene Alumni-Aktivitäten? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf! Wir unterstützen Sie gern.

..............................................................................................................................

Titelgrafik: TU Ilmenau (c) Torsten Weilepp
Titelfoto: Humboldtbau – Blaue Stunde (c) Dr. Kerstin Pfeiffer
Redaktionsschluss: 10. Dezember 2021

Previous item Next item