Im Studienjahr 2020/2021 ermöglichten 13 Unternehmen, Stiftungen, Vereine und Privatpersonen die ## Übergabe eines Deutschlandstipeniums
an 31 besondert begabte und engagierte Studentinnen und Studenten der TU Ilmenau. Die Stipendien wurden am 19. November im Namen der Förderer durch Prof. Anja Geigenmüller, Vizepräsidentin für Bildung der TU Ilmenau, überreicht.
Die Förderer kommen aus Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Thüringen und Texas. Unter ihnen sind die Firmen Robert Bosch Fahrzeugelektrik Eisenach GmbH und ams Sensor Germany GmbH, die sich beide bereits zum zehnten Mal als Förderer engagieren. Prof. Anja Geigenmüller freut sich über das Engagement der Förderer: „Damit stärken sie die Entwicklung und Selbstentfaltung von Talent, Interessen und Ambitionen junger Menschen, unabhängig von deren finanzieller Ausgangssituation. Die Stipendiengeber ermutigen Studierende, ihren Weg zu gehen, und sie übernehmen damit Verantwortung für unsere Gesellschaft.“ Sie dankte den beteiligten Firmen, Stiftungen, Vereinen und privaten Stiftern im Namen der TU Ilmenau herzlich für ihr Engagement.

Bereits seit Beginn des Bundesprogramms im Jahr 2011 fördert die TU Ilmenau Studierende, deren Werdegang herausragende Leistungen in Studium und Beruf erwarten lässt, mit einem Deutschlandstipendium in Höhe von 300 Euro pro Monat für ein Jahr. Die Hälfte der Förderung kommt von den freiwilligen Förderern, die andere Hälfte vom Bund. Insgesamt wurden in den vergangenen zehn Jahren 390 Deutschlandstipendien an Studierende der TU Ilmenau vergeben.

Im Rahmen der Veranstaltung wurden außerdem zwei internationale Studierende mit dem mit 1.000 Euro dotierten DAAD-Preis für hervorragende Leistungen internationaler Studierender an deutschen Hochschulen bzw. mit dem mit 500 Euro dotierten Preis für Interkulturelles Engagement der Stadt Ilmenau und des TU Ilmenau International Office ausgezeichnet. Darüber hinaus zeichnete der LIONS Club Arnstadt-Ilmenau eine herausragende Masterstudentin mit dem mit 1.000 Euro dotierten Förderpreis aus.

Previous item Next item

Contact person

Monika Schoß

Alumnibeauftragte TU Ilmenau

monika.schoss@tu-ilmenau.de