Am 25. Oktober 2020 wurde die neue Ilmenauer Schwimmhalle vom Alt-Oberbürgermeister der Stadt Ilmenau Herrn Gerd-Michael Seeber und dem amtierenden Oberbürgermeister Daniel Schultheiß eröffnet.
(Fotos von der Eröffnung: hier)
In den barrierefreien Neubau flossen rund 14 Millionen Euro. Die Bauarbeiten dauerten rund vier Jahre. Das neue Bad hat vier Becken: Ein 25-Meter-Becken mit sechs Bahnen, sowie ein Sprungbecken mit einem 3-Meter-Turm und einem 1-Meter-Sprungbrett. Darüber hinaus ein Nichtschwimmerbecken mit einer Elefantenrutsche. Der Clou ist aber ein Becken mit höhenverstellbarem Boden. Dieses kann nach Angaben der Stadt für den Schwimmunterricht, Babyschwimmen aber für Physio- oder Rheumatherapie genutzt werden.

Einziger Wermutstropfen: Zur Eröffnung durften wegen Corona maximal 128 Gäste gleichzig in die Halle. Im Eingangsbereich und in den Umkleiden sind Mindestabstände zu wahren und der Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Über ein Ampelsystem auf der Internetseite der Stadtverwaltung kann man sich jederzeit informieren, ob es noch freie Plätze im Bad gibt.

Weitere Informationen zur Schwimmhalle und den Öffnungszeiten gibt es hier.

Previous item Next item

Write comment

This function is only available to registered users after login!

Registrieren Anmelden

Contact person

Monika Schoß

Alumnibeauftragte TU Ilmenau

monika.schoss@tu-ilmenau.de