Neben innovativen Forschungsthemen werden die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und ihre Geschichten dahinter vorgestellt.

Das erste Thema der Reihe Forscher im Gespräch - Ilmenauer Corona-Forschung - stellt den Mathematiker Professor Thomas Hotz und seine derzeitige Forschung vor.

Von der BBC bis zur renommierten New York Times – das von einem Team um den Ilmenauer Mathematiker Professor Thomas Hotz entwickelte Modell zum Monitoring der Ausbreitung von COVID19 durch Schätzen der Reproduktionszahl im Verlauf der Zeit, hat ein weltweites Medienecho erfahren. Im Rahmen der neuen Interviewreihe #ForscherimGespräch mit TU Ilmenau-Sprecher Marco Frezzella erklärt Professor Hotz die Bedeutung seiner Forschungen und gibt Einblicke in seine Arbeit.

Auf einer eigens dafür eingerichteten Webseite (https://stochastik-tu-ilmenau.github....) kann sich jedermann tagesaktuell darüber informieren, wie stark sich die COVID-19-Epidemie in Deutschland und anderswo auf der Welt ausbreitet. Hierzu schätzen Wissenschaftler des Instituts für Mathematik der TU Ilmenau in Kooperation mit Gesundheitswissenschaftlern der Universität Bielefeld die Reproduktionszahl R(t) am Tag t, das heißt die durchschnittliche Anzahl von Menschen, die jemand, der am Tag t infiziert wurde, unter gleichbleibenden Bedingungen infizieren würde. Dies erlaubt Rückschlüsse auf die Wirksamkeit der angeordneten Maßnahmen sowie auf den weiteren Verlauf der Epidemie und stellt damit unter anderem ein wichtiges Werkzeug für die politischen Entscheidungsträger dar.

zum Video

Die TU Ilmenau ist eine forschungsstarke Universität. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in rund 100 Fachgebieten betreiben innovative Spitzenforschung mit hoher Praxisrelevanz auf höchstem nationalen und internationalen Niveau. Dafür bündeln sie ihre Expertise in den drei Profillinien „Funktionale Materialien und Technologien“, „Intelligente Sensorik und Präzisionsmesstechnik“ und „Komplexe Systeme und datenintensives Engineering“ und arbeiten interdisziplinär und international vernetzt an Lösungen für gesellschaftlich relevante Zukunftsthemen: Ob Künstliche Intelligenz, Nachhaltige Energieversorgung, Neuromorphes Computing oder Autonome Mobilität – in der neuen Interviewreihe „Forscher im Gespräch“ stellen wir Ihnen einige dieser Themen sowie die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit ihren Geschichten dahinter vor.

Previous item Next item

Write comment

This function is only available to registered users after login!

Registrieren Anmelden

Contact person

Monika Schoß

Alumnibeauftragte TU Ilmenau

monika.schoss@tu-ilmenau.de