Projekt SIMGAM – „Simulationen und Games in den Selbstlernphasen eines Blended-Learning-Grundlagenkurses

Das Projekt SIMGAM - Simulationen und Games in den Selbstlernphasen eines blendedlearning-Grundlagenkurses - unter Leitung von Dr. Meike Hofmann vom Fachgebiet Technische Optik entwickelt neue Formate für die digitale Lehre und das Online-Studium.
Digitale Tools wechseln sich darin mit Präsenz- oder Hybridformaten ab, ergänzt um spieltypische Elemente, die das Selbststudium attraktiver gestalten, vertiefende Kenntnisse vermitteln und komplizierte Sachverhalte eingehend erläutern sollen. Außerdem können sich Lehrende und Studierende dabei persönlich austauschen – eine für den Lernerfolg essenzielle Voraussetzung.

„Das SIMGAM-Projekt ist ein Schritt hin zur systematischen Entwicklung innovativer Hochschullehre mit digitaler Unterstützung“, so Prof. Anja Geigenmüller, Vizepräsidentin für Bildung der Universität. Nach ihrer Einschätzung hat die Corona-Pandemie die Hochschullehre nicht nur in Deutschland grundlegend verändert: "Die Kombination von Online- und Präsenzformen in der Lehre sei ein Gebot der Stunde und
werde die Bewertung von Lehrangeboten, Studienmodellen und mithin von Studienstandorten zukünftig beeinflussen. Projekte wie SIMGAM sind daher überaus wichtig für die Attraktivität der TU Ilmenau.“

Das Projekt wird vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und dem Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft im Rahmen des gemeinsamen Programms „Fellowships für Innovationen in der digitalen Hochschullehre“ mit 50.000 Euro für 12 Monate gefördert.

weiter Informationen: TU Ilmenau News

Foto: TU Ilmenau (c) Meike Hofmann

Previous item

Contact person

Monika Schoß

Alumnibeauftragte TU Ilmenau

monika.schoss@tu-ilmenau.de