Auszeichnung für Professor Jörg Schumacher

Die American Physical Society hat Prof. Jörg Schumacher, Leiter des Fachgebietes Strömungsmechanik der TU Ilmenau, zum Fellow ernannt. Der Rang eines Fellow of the American Physical Society (APS) ist der höchste Mitgliedsstatus, den ein Wissenschaftler erreichen kann.

Professor Schumacher wurde laut der Begründung des Auswahlkomitees ausgezeichnet „für seine herausragenden Arbeiten, die hochmoderne Simulationen und ein besseres Verständnis von turbulenten Strömungen, einschließlich Konvektion, passive Skalare, Wolkenmikrophysik und die Universalität des Übergangs zur Turbulenz, vorantreiben.“ Der Fellow-Status gilt weltweit als eine der prestigeträchtigsten Ehrungen in einer wissenschaftlichen Gemeinschaft. Der Vizepräsident für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs, Professor Stefan Sinzinger:

"Die Verleihung dieses höchstens Mitgliedsgrades einer so prestigetechnischen Vereinigung wie die American Physical Society ist Ausweis und Anerkennung für die herausragenden Leistungen von Jörg Schumacher auf internationaler Ebene. Ich gratuliere Kollegen Schumacher im Namen der gesamten Universität sehr herzlich zu dieser Auszeichnung, die nicht zuletzt im hohem Maße positiv zum wissenschaftlichen Renommee der TU Ilmenau beiträgt."

Momentan koordiniert Prof. Schumacher das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft DFG geförderte Schwerpunktprogramm 1881 „Turbulente Superstrukturen“, in dem Prozesse untersucht werden, die zu einer Ordnung auf großen Skalen in Form von kohärenten Mustern in vollständig turbulenten Strömungen führen.

weitere Informationen: UNIOnline

Previous item Next item

Write comment

This function is only available to registered users after login!

Registrieren Anmelden

Contact person

Monika Schoß

Alumnibeauftragte TU Ilmenau

monika.schoss@tu-ilmenau.de